+39 035 346525 / +39 035 4534134 info@cometapress.it

Die Anmeldefrist zur Südtirol Gardenissima am Samstag, dem 1. April 2017, hat begonnen. Die traditionsreiche Alpinski-Veranstaltung wird zum 21. Mal ausgetragen und beendet die Skisaison in Gröden. Es ist der längste Riesentorlauf der Welt; eine einzigartige Abfahrt verbindet die Pisten von Seceda und Col Raiser. Zudem ist die Veranstaltung als „GreenEvent“ klassifiziert.

Schon laufen die Vorbereitungen für eine Veranstaltung, die seit Jahren Hunderte von Fans nach Gröden lockt. Die Rede ist von der Südtirol Gardenissima, dem traditionellen Skirennen, welche die Grödner Skisaison beschließt. Die nächste Auflage des längsten Riesentorlaufs der Welt geht am Samstag, dem 1. April 2017 über die Bühne. Der Ski-Nachwuchs erhält seine Chance am Tag darauf, dem 2. April 2017, bei der

Südtirol Gardenissima KIDS.
Die Südtirol Gardenissima steht allen begeisterten Skiläufern offen, die mindestens 14 Jahre alt sind (die maximale Teilnehmerzahl beträgt 650) und die einmal erleben wollen, wie es sich anfühlt, bei einem Skirennen gegen die großen Legenden des Skizirkus anzutreten, die jedes Jahr bei dieser Veranstaltung mit von der Partie sind und die für die sportliche Wertigkeit dieses Rennens stehen, das gleichzeitig immer auch ein großes Fest ist.

Eine Rennstrecke, die einfach nicht aufhört
Das Rennen startet am Gipfel der Seceda Alm auf 2.518 m Höhe und führt über sechs Kilometer bis nach Plan da Tieja auf 1.485 m, der Talstation des Col Raiser. Dazwischen liegen 1.033 m Höhendifferenz, 115 Tore und knapp vier Minuten reinstes Adrenalin, in denen sich jeder Teilnehmer wie ein echter Rennläufer fühlt. Das Reglement sieht vor, dass immer zwei Fahrer mit einem Parallelslalom starten, der nach ca. einem Kilometer zu einer einzigen Riesentorlaufstrecke zusammenläuft.

Wie man an dieser großartigen Veranstaltung teilnimmt
Die Anmeldefrist ist offiziell eröffnet; das Anmeldeformular kann man direkt auf der Event-Website ausfüllen (www.gardenissima.eu). Anmelden können sich Skifahrer jeden Niveaus, die im Besitz eines sportärztlichen Attests und des FISI-Ausweises sind. Allerdings sollte man nicht zu lange warten, denn nach Erreichen von 650 Teilnehmern wird die Anmeldung geschlossen! Neben dem üppig ausgestatteten Startpaket erhalten die Teilnehmer eine Ermäßigung von 50% auf den Skipass Gröden/ Seiser Alm für einen, zwei oder drei Tage (Freitag 31. März, Samstag 1. April und Sonntag 2. April) und Gelegenheit zur Streckenbesichtigung außerhalb der Tore am Renntag zwischen 6.45 und 7.45 Uhr.

Preise
Vergeben werden üppige Preise im Gesamtwert von über 40.000 Euro, die dem Reglement entsprechend unter den verschiedenen Kategorien aufgeteilt werden. Der erste Geldpreis beträgt 5.000 Euro, während der Zweite und Dritte auf dem Treppchen 1.200 bzw. 550 Euro (in Form von Gutscheinen) erhalten. Die schnellsten drei Teilnehmer jeder Kategorie werden mit Medaille und Preis ausgezeichnet; außerdem gibt es eine ganze Reihe von Sonderpreisen (ausgeschlossen sind hier die Weltcup-Fahrer) in Form von Loacker-Produkten, Dolomiti Superski Saisonpässen und Wochenskipässen für das Gebiet Gröden/ Seiser Alm für die Kids. Die Teilnehmer, die beim Rennen die höchste Geschwindigkeit erzielen (gemessen wird in einem bestimmten Streckenabschnitt), gewinnen außerdem eine Einladung zu einem RedBull Event im Rahmen des MotoGP in Misano 2017.

Eine nachhaltige Veranstaltung
Jede Veranstaltung hat unweigerlich Auswirkungen auf die Umwelt. Aus diesem Grund richten die Organisatoren die Südtirol Gardenissima mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit aus. Dabei geht es vor allem um Punkte wie die größtmögliche Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, den Einsatz von Materialien, die von anderen Veranstaltungen in der Region wiederverwendet werden können, das Abfallmanagement, das Benutzen von Recyclingpapier für Gedrucktes sowie von erneuerbarer Energie, die vorzugsweise Wahl von saisonalen Lebensmitteln aus der Region und, nicht zuletzt, die soziale Verantwortung. Für diesen Einsatz hat die Bozener Landesagentur für Umwelt die Südtirol Gardenissima als „GreenEvent“ zertifiziert – eine bedeutende Auszeichnung, welche den dezidierten Willen des Organisationskomitees unterstreicht, Sport und Spaß in Einklang mit Natur und Landschaft anzubieten.

Auch für KIDS gibt es ein Rennen
Als Zusatzprogramm zur Südtirol Gardenissima geht am Sonntag, dem 2. April, die Südtirol Gardenissima Kids über die Bühne. Hier tritt der Nachwuchs an, Buben und Mädchen, die zwischen dem 1.1.2003 und dem 31.12.2010 geboren sind. Gestartet wird in den Altersklassen „Superbaby“, „Baby“, „Cuccioli“ und „Ragazzi“. Die Rennstrecke entspricht dem ersten Abschnitt des Erwachsenen-Rennens mit Start auf der 2.518 m hohen Seceda Alm und Ziel auf 2.055 m: eine 2 km lange Strecke mit 463 m Höhenunterschied und 62 Toren.


Mehr Informationen unter www.gardenissima.eu

Foto