+39 035 346525 / +39 035 4534134 info@cometapress.it

Zum Rahmenprogramm des längsten Riesentorlaufs der Welt, der am 1. April 2017 auf den Skipisten von Gröden ausgetragen wird, gehört auch dieses Jahr wieder das Nachwuchsrennen für die „Kleinen“. Die Gardenissima Kids findet am Sonntag, den 2. April statt – im selben Format wie das „große“ Rennen, aber auf einer kürzeren Strecke und für junge Ski-Fans der Jahrgänge 2003-2010.

Immer näher rückt die nächste Auflage der Südtirol Gardenissima, die Traditionsveranstaltung, mit der Gröden seit 1996 seine Wintersaison beendet. Dabei handelt es sich um einen einzigartigen Riesentorlauf, der allen begeisterten Skiläufern ab 14 Jahren offensteht und der vom Gipfel der Seceda (2.518 m) in einer sechs Kilometer langen Abfahrt bis zur Talstation der Col-Raiser-Bahn führt. Zwischen Start und Ziel liegen 1.033 Höhenmeter, mehr als 110 Tore und ungefähr vier Minuten voller Adrenalin, in denen sich die Teilnehmer wie bei einem Weltcuprennen fühlen.

EINE STRECKE FÜR DIE NACHWUCHS-CHAMPIONS

Am Tag danach – Sonntag, den 2. April – stehen der Schnee und die Aufmerksamkeit dann den jungen Fahrern unter 14 Jahren zur Verfügung. Denn auch dieses Jahr wird die Südtirol Gardenissima Kids ausgetragen, ein Rennen für die „Spitzenfahrer von morgen“. Die Junior-Version des Riesentorlaufs findet auf derselben Piste wie statt, ist jedoch in puncto Streckenlänge an die Bedürfnisse des Nachwuchses angepasst: Start ist am Gipfel der Seceda, Ziel an der Talstation des Fermeda-Sessellifts – nach einer zwei Kilometer langen Abfahrt mit einer Höhendifferenz von 463 m, auf der sich zeigt, wer das Zeug zum Champion hat. Wobei es natürlich vor allem darum geht, dass die Kinder Spaß auf der Piste und an den Reiz des Skifahrens, der Abfahrten und den Dolomiten haben.

Von ihrer ersten Auflage an, im Jahr 1996, ist der Erfolg der Südtirol Gardenissima von Jahr zu Jahr kontinuierlich gewachsen. Jetzt möchten wir mit der Südtirol Gardenissima Kids das gleiche Ziel erreichen“, wünscht sich Günther Pitscheider, Direktor von Val Gardena-Gröden Marketing. Die Voraussetzungen sind gegeben – schließlich nehmen Jahr für Jahr mehr Kinder teil.

Man kann sich bis zum 29. März am Rennen einschreiben. Am Rennen teilnehmen können Kinder, die zwischen dem 1. Januar 2003 und dem 31. Dezember 2010 geboren sind. Die Einteilung erfolgt – nach Alter – in die Kategorien „Superbaby“, „Baby“, „Cuccioli“ und „Ragazzi“. Das Rennen verläuft nach der gleichen Formel wie der Wettkampf der „Großen“: Der Start erfolgt paarweise (innerhalb derselben Kategorie); der erste Teil des Rennens wird als Parallel-Riesenslalom gefahren, das große Finale dagegen auf einem einzigen Riesentorlauf-Parcours.

EIN FEST ZUM WINTERENDE

Am Tag des Rennens besteht zwischen 8.15 und 8.45 Uhr Gelegenheit zur Streckenbesichtigung (außerhalb der Tore). Die Südtirol Gardenissima Kids ist auch heuer wieder ein Promotion-Event von großer Bedeutung innerhalb des Rahmenprogramms der „Südtirol Gardenissima“. Zwei Veranstaltungen, die es möglich machen, die Wintersaison mit einem ganzen Wochenende im Zeichen des Schnees zu verabschieden. Zu diesem Zweck erhalten die beim Rennen gemeldeten Kinder einen Rabatt in Höhe von 50% auf den Skipass Gröden/ Seiser Alm für einen, zwei oder drei Tage (Freitag, 31. März, Samstag, 1. April und Sonntag, 2. April 2017). Ein erlebnisreiches Wochenende voller Sport und Natur – und das in der faszinierenden Berglandschaft der Dolomiten, einem Welterbe der Unesco.

Nähere Informationen: www.gardenissima.eu 

Foto